Sachverständigenbüro Schuchardt

Bewertung von Brandschäden, Leitungswasserschäden, Sturmschäden und Haftpflichtschäden an Gebäuden

    1. Bewertung des Schadens dem Grunde und der Höhe nach
      Die Höhe des Schadens wird entweder durch Prüfung von eingereichten Angeboten und Rechnungen oder anhand einer fiktiven Kostenermittlung errechnet.
    2. Ermittlung des Ersatzwertes (= Versicherungswert)
      Insbesondere bei umfangreichen Gebäudeschäden wird der Ersatzwert des Gebäudes per Schadentag zum Neuwert und zum Zeitwert ermittelt.
    3. Ermittlung der Zeitwerte
      Insbesondere bei Haftpflichtschäden und bei größeren Gebäudeschäden wird die Entwertung der einzelnen Bauteile und damit der Zeitwert des Gesamtschadens detailliert ermittelt.
    4. Mögliche Regressansprüche werden geprüft und weitergeleitet.

Die Bewertung eines Gebäudeschadens beinhaltet die Beschreibung des beschädigten Gebäudes sowie die Beschreibung des Schadenherganges. Der Schaden an dem Gebäude wird ermittelt und mit Fotos dokumentiert.

Informationen zum Brandschaden
Informationen zum Wasserschaden
Informationen zum Sturmschadenp
Informationen zum Haftpflichtschaden
Informationen zum Elementarschaden

Zurück zur Übersicht